Hanse Sail 2015 wieder mit abwechslungsreichem Sport-Programm…

Die Hanse Sail wird „25“ und so ein Jubiläum wird natürlich ausgiebig gefeiert. So meldeten sich 240 Schiffe aus 15 Ländern an, um sich entsprechend zu präsentieren. Aber nicht nur „Schiffe gucken“, „Mitsegeln“ sowie „Schlemmen und Durst löschen“ ist bei der Hanse Sail 2015 auf der Agenda.

Es gibt natürlich auch ein sportliches Programm an den vier Tagen zwischen 6. August und 9. August. Natürlich gibt es wieder das Segelstadion im Stadthafen , eine „Mini-Sai“l im IGA-Park und auch die Wasserspringerinnen bzw. Wasserspringer des WSC Rostock sind wieder aktiv.

Was beinhaltet das sportliche Programm der Hanse Sail jedoch konkret?!

Nachgefragt bei Britta Trapp vom Hanse Sail-Büro

B.Trapp zum sportlichen Programm der Hanse Sail 2015

„Das größte Fest in M-V – mit einem vielfältigen Sportprogramm…“

Frage: Eine Hanse Sail ohne sportliches Programm geht ja gar nicht. Wie sieht das Sportprogramm im 25. Jahr aus?

Britta Trapp: Die Besucher der Hanse Sail können insgesamt aus über 100 Programmpunkten ihren eigenen Fahrplan zusammenstellen: Von diversen Bühnen-Programmen und Ausstellungen, über Fahrgeschäfte der Premium-Klasse und einen Marktbummel, bis hin – und hier wird es sportlich – zum Ausprobieren von Trendsportarten im Segelstadion.

Der Besuch der Mini-Sail im IGA-Park oder des 16. Biwaks von historischen Kanoniers-Mannschaften am Gehlsdorfer Ufer sind weitere Optionen. Besondere familien- und kinderfreundliche Angebote bieten die Areale „Leben in der Hansezeit“ und „CITTI Kids- und Fun-Park“ im Stadthafen. Im Segelstadion im Stadthafen finden übrigens an allen vier Tagen der Hanse Sail sportliche Wettkämpfe statt.

Frage: Es gibt ja auch eine „Mini-Sail“… Was verbirgt sich dahinter?

Britta Trapp: Auch die Mini-Sail im IGA-Park bietet sportliche Aspekte, wobei hier sicherlich die freundschaftliche Komponente stärker zu bewerten ist, mit der hier die Wettfahrten der liebevoll gefertigten Modelle absolviert werden. In den Klassen 1 m und RG 65 wird es interessante Wettkämpfe geben. Dort wird um Meisterehren gekämpft.

Frage: Tradition hat ja ebenfalls das „Koggen-Springen“ der Wasserspringerinnen und Wasserspringer des WSC Rostock… Gibt es das auch 2015? Wird die Goldmedaillen-Gewinnerin der „Europaspiele“ 2015, Saskia Oettinghaus, dabei sein?

Britta Trapp: Ja, das Koggen-Springen des WSC wird es auch 2015 wieder geben. Am Donnerstag, 6. August, ab 18.00 Uhr geht es los. Ob Saskia Oettinghaus dabei sein wird, kann ich gegenwärtig noch nicht beantworten.

Frage: Welche sportiven Mitmach-Möglichkeiten werden hingegen im Segelstadion geboten?

Britta Trapp: Dort wird Schnuppersport angeboten, natürlich auch Wassersport für Jedermann. Außerdem gibt es unter anderem ein Modellsegeln für alle, Paddeltouren sowie Tretboote -Spaßrennen und vieles andere mehr.

Frage: Ansonsten… Welchen Stellenwert hat aus Ihrer Sicht die Hanse Sail im Kultur- und Sportkalender von M-V?

Britta Trapp: Die Hanse Sail ist das größte Fest in Mecklenburg-Vorpommern. Entsprechend hoch ist daher aus meiner Sicht auch das einzuschätzen, was hier an vier Tagen sportlich und kulturell für die Besucher der Veranstaltung organisiert wird.

Last but not least: Gibt es bei der Hanse Sail auch „Gast-Schiffe“ aus Greifswald?

Britta Trapp: Ja, wir erwarten die Schonerbrigg „Greif“, die unter anderem am Freitagabend , 7.August, ab 21.15 Uhr die Paradefahrt durch den Stadthafen anführen wird.

Vielen Dank und eine erfolgreiche Jubiläums-Sail in diesem Jahr!

Marko Michels

Foto/Michels: Bald werden aus Anlass der Hanse Sail wieder die Segel gesetzt.