Lesung mit Musik aus dem Buch von Irena Brežná

Die Slowakin Irena Brežná ist 1968 als Jugendliche mit ihrer Familie in die Schweiz emigriert. Später arbeitet sie unter anderem als Dolmetscherin für Flüchtlinge und als Reporterin in Tschetschenien. In ihrem Buch „Die undankbare Fremde“ erzählt sie rückblickend von ihrer Ankunft in der Schweiz und der „Zwangs-Ehe“ mit diesem ihr in vielem so fremden Land.

Wenn sie als Osteuropäerin und Diktatur-Gewohnte über die Merkwürdigkeiten ihrer neuen Heimat spricht, fühlt man sich als Leserin an manche bürokratischen Zustände im eigenen Land und an deutsch-deutsche Befindlichkeiten erinnert.

Irene Brežná schreibt in einer sehr dichten und fast poetischen Sprache und mitunter mit beißendem Humor. Sie lernt die Errungenschaften einer Demokratie immer mehr zu schätzen, aber das ist kein Grund, von ihren menschlichen und beamten-bürokratischen Unzulänglichkeiten zu schweigen.

Zwischen ihren eigenen Erlebnissen lässt sie uns immer wieder Einblick nehmen in ihre Tätigkeit als Dolmetscherin für Flüchtlinge und schildert Situationen in Beratungsstellen, Krankenhäusern oder Gefängnissen. Wenn es so ist, dass ein Land im Umgang mit Flüchtlingen sein wahres Gesicht zeigt, dann haben wir in Europa noch eine Menge zu tun.

Es liest die bekannte Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat, begleitet wird sie von der vielseitigen Akkordeonistin Susanne Stock am 5. Oktober um 19.30 Uhr im Zeughaus.

Zu dieser Veranstaltung des Evangelischen Frauenwerks und der Evangelischen Akademie der Nordkirche gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Hansestadt Wismar und der Stadtbibliothek gibt es ab sofort Karten zum Preis von 5,00 Euro im Vorverkauf. Vorbestellungen werden unter 03841 251 4020 oder stadtbibliothek@wismar.de entgegen genommen. Restkarten sind an der Abendkasse für 6,00 Euro erhältlich.

Hier unsere nächsten Veranstaltungen (Karten ca. 4 Wochen vorher):

11. September, 19.00 Uhr Preis 10,00 Euro Vvk., 12.00 Euro Abendkasse / Hauptsache Rom – Literarisch-musikalische Liebeserklärung an die Stadt Rom mit Mario diLeo (Gesang) und Reinhold Joppich (Text)

29. September, 19.00 Uhr, Eintritt: 5,00 Euro VvK., 6,00 Euro AK / Voll im Wind – Karen Wichert berichtet von ihrer 2400 km Fahrradtour durch Westeuropa

5. Oktober, 19.30 Uhr, Vvk.: 5,00 Euro, Abendkasse: 6,00 Euro / Die undankbare Fremde – Frauen in Geschichte und Gegenwart. Mit Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat und Musikerin Susanne Stock, Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Frauenwerk der Nordkirche und der Gleichstellungsbeauftragten

13. Oktober, 19.00 Uhr, Eintritt: 10,00 Euro VvK. und 13,00 Euro Abendkasse / Andreas Pasternack & Klaus D. Koch: Rabenschwarzer Humor und Jazz vom Feinsten

24. Oktober, 18.00 bis 22.00 Uhr, Eintritt frei / Bibliotheksnacht zum Thema „Piraten!“ mit Filmpremiere und vielen Partnern.

Uta Mach, Leiterin der Stadtbibliothek in Wismar

Foto/Michels: Zeughaus Wismar.