Zehner-Team aus M-V überraschend stark


Von Donnerstag bis Sonntag kämpften 5 Mädchen und 5 Jungen aus dem Tennisverband Mecklenburg-Vorpommern beim DTB Talent-Cup in Essen gegen 15 Mannschaften aus den anderen Bundesländern neben dem Tennisspiel auch in diversen anderen Disziplinen um wertvolle Punkte für die Gesamtwertung. Schon in der Vorrunde gegen Schleswig-Holstein, Württemberg und Hamburg konnten beachtliche 14 Punkte erzielt werden.

Dies langte leider nicht ganz für die Gruppe der besten acht Landesverbände; spornte aber die jungen Sportlerinnen und Sportler aus Mecklenburg-Vorpommern so an, dass am ersten Tag der Hauptrunde ein Traumstart gelang. In den Athletikdisziplinen sicherte sich das Team aus M-V 12 von 14 möglichen Punkten. Im Tennis holten die Jungs darauf hin 7 von 8 möglichen Punkten. Die Mädchen steuerten weitere 3 Punkte dazu.

Mit einem Unentschieden der Mädchen im Hockey lag die Vertretung aus M-V nach dem ersten Finalrunden-Tag mit 23 Punkten auf Rang 10 im Ländervergleich. Am Sonntag kamen noch ein Fußball-Tennis-Punkt der Jungs, zwei überraschende Basketball-Punkte bei den Mädchen sowie zwei Punkte im Mixed-Boule in den Mannschaftsspielen hinzu.

Dazu weitere 5 Tennis-Punkte im Doppel und Mixed. „Da die Kinder zusammen als Mannschaft kaum üben konnten, ist dabei besonders das in Essen entstandene unbedingte füreinander Einstehen hervorzuheben“ lobte Teamchef Martin Möritz seine jungen Schützlinge. Am Ende sicherte sich der Tennis-Nachwuchs mit 33 Punkten den 13. Platz und verpasste nur ganz knapp die Überraschung, mit den großen Verbänden wie Nord-West (35 Punkte), sowie Mittelrhein und Niederrhein (jeweils 34 Punkte) gleichzuziehen.

Mit der verbesserten Verbandsstruktur und durch die volle Unterstützung des Teams Jüngstentennis durch das gesamte TMV-Präsidium blickt das Team guter Dinge in die Zukunft. Abschließend bleibt festzustellen, dass eine konstant durchgeführte Talente-Tour, das damit verbundene Engagement in den Vereinen durch Trainer und Eltern auch einen kleinen Landesverband wie den TMV befähigt, eine Kinderauswahl erfolgreich zum DTB Talent-Cup zu entsenden.

Für den Landesverband Mecklenburg-Vorpommern traten in Essen folgende junge Tennisspielerinnen und -spieler an: Charlotte Neumann, Leoni Sakautzki, Emma Hilke, Emma Maria Ansorge, Maria Meyerzon, Lennart Burchardt, Henning Herbst, Lennart Fink, Valentin Glander und Matti Freitag. Als Betreuer waren in Essen die M-V Tennis-Asse Elisa Behncke und Philipp Füllkel sowie – als Teamchef und ganzjährig für das Jüngstentennis aktiv – Martin Möritz im Einsatz.

Thomas Oberwalder
Tennisverband M-V

Foto/Michels: Tennis hat in M-V eine große Tradition (Hier: Tennis-Anlage in Schwerin).