Die Hochschule Neubrandenburg im Blickfeld

Die Hochschule Neubrandenburg lockt seit 1991 mit Wissen, Forschung und Karriere. Und seit nunmehr 26 Jahren kommen Studentinnen und Studenten aus allen Teilen Deutschlands und der Welt in die Vier-Tore-Stadt.

Nachgefragt bei Christine Manthe, Pressesprecherin der Hochschule Neubrandenburg

C.Manthe über den Beginn des Sommersemesters 2017, den Zuspruch zur Hochschule aus dem In- bzw. Ausland, die vielfältigen Studienangebote, das Jubiläumsjahr 2016 und die sportiven Möglichkeiten der Hochschule

„Unsere Hochschule ist auch außerhalb Deutschlands sichtbarer geworden…“

Frage: Das Sommersemester 2017 startet… Wie viele neue Studentinnen und Studenten  zählt die Hochschule Neubrandenburg im aktuellen Semester?

Christine Manthe: Das Sommersemester startet bei uns immer im März, das heißt, die 101 neu eingeschriebenen Studierenden, davon 23 aus dem Ausland, haben sich inzwischen in den Alltag auf dem Campus schon etwas eingewöhnen können.

Frage: Welche Höhepunkte – in Forschung und Lehre – gab es für die Hochschule  Neubrandenburg 2016?

Christine Manthe: Das Jahr 2016 war unser Jubiläumsjahr. Wir haben anlässlich des 25-jährigen Bestehens unserer Hochschule in der Festwoche im Oktober 2016 unter dem Motto „Hochschule findet Stadt“ 14 Vorlesungen an besondere Orte verlegt.

Professorinnen und Professoren haben zum Beispiel im Rathaus, im Turmcafé oder im Regionalmuseum und sogar auf dem Marktplatz der Stadt wissenschaftliche Themen präsentiert. Dank der vielen Begegnungen mit Ehemaligen konnten wir die Geschichte unserer Hochschule aus verschiedenen Blickwinkeln nacherlebbar machen.

Wir haben im Jubiläumsjahr mehr als 700 neue Studierende registriert. Dabei sind 260 Studierende in berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengängen und Fernstudiengängen eingeschrieben. Dieses Ergebnis unterstreicht die Attraktivität dieses Hochschulstandorts regional und überregional.

Schülerinnen und Schüler informieren sich heute vorwiegend im Internet. Wir haben uns auf die Anforderungen der modernen Internetnutzung eingestellt. Am 12.10.2016 haben wir unsere neuen Webseiten (www.hs-nb.de) veröffentlicht.

Frage: Die Hochschule Neubrandenburg lockt mit vielfältigen Angeboten. Wie viele Studienfächer können zurzeit bei Ihnen studiert werden?

Christine Manthe: Die Hochschule Neubrandenburg bietet Studien-Interessierten ein breit gefächertes Angebot an insgesamt 31 Studiengängen, davon 18 Bachelor- und 13 Master-Studiengänge. Nicht nur das Profil unserer Studienfächer, sondern unsere dualen Studienangebote mit dem beruflichen und dem akademischen Abschluss sowie unsere berufsbegleitenden Weiterbildungsmöglichkeiten sind für viele verlockend.

Frage: Wie ist eigentlich der Anteil der Gast-Studentinnen und –Studenten aus aller Welt an der Studentenschaft in  Neubrandenburg? Welche „Länder“ studieren besonders gern in Neubrandenburg?

Christine Manthe: Mit circa 20 Gaststudentinnen und -studenten im Studienjahr ist der Anteil zwar gering (ein Prozent), doch der Anteil ausländischer Studierender insgesamt konnte in den letzten fünf Jahren langsam aber stetig gesteigert werden.

In diesem Sommersemester sind 90 Studentinnen und Studenten mit ausländischer Staatsbürgerschaft bei uns zum Studium eingeschrieben – das sind fast fünf Prozent aller Studierenden.

Durch die Einführung internationaler Masterstudiengänge in englischer Sprache und durch internationales Marketing ist unsere Hochschule auch außerhalb Deutschlands sichtbarer geworden. Die hohe Anzahl von ausländischen Studienbewerbern belegt das.

Doch auch unsere Bachelorstudiengänge und Masterabschlüsse in deutscher Sprache sind sehr von Interesse. Das zeigen die Anfragen und Bewerbungen.

Die internationalen Studierenden kommen verstärkt aus den osteuropäischen Ländern (Russland, Ukraine), dem Nahen Osten (Jemen, Jordanien, Syrien, Iran), den Ländern Nordafrikas (Tunesien, Marokko) sowie aus Brasilien, China, Pakistan und Indien.

Letzte Frage: Zu einem gesunden Geist gehört ja ebenfalls ein gesunder Körper… Welche Sportangebote an der Hochschule Neubrandenburg gibt es?

Christine Manthe:  Bei uns gibt es den Hochschulsportverein mit zahlreichen Sportarten. Die Studierenden können bei uns einen Kraftraum für ihr Fitnesstraining nutzen.

Im Rahmen unserer Angebote „Gesunde Hochschule“ bieten wir Yoga-Kurse und Qigong-Seminare an. Im April kommen Kurse für das Autogene Training für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinzu. Eine Gruppe Studierender übt regelmäßig Standardtänze im Tanzkurs. Viele Studierenden bereiten sich auf unseren alljährlichen Drachenbootwettkampf vor, den wir in Kooperation mit dem Sportclub Neubrandenburg planen.

In diesem Jahr werden die Mannschaften der Fachbereiche am 31. Mai auf dem Tollensesee um die besten Zeiten und um den Wanderpokal kämpfen. Einige unserer Studierenden sind in Vereinen und bei Sportereignissen der Stadt, wie der Mecklenburgischen Seenrunde, dem Tollensesee-Lauf oder bei den Laufevents des Hochschulcups präsent.

Vielen Dank, dann weiterhin regen Zuspruch zur Hochschule Neubrandenburg und natürlich fleißige Studentinnen bzw. Studenten!

Marko Michels

Foto (Hochschule Neubrandenburg): Blick auf den Campus.